top of page
Tchekpo_dance_Cie_%22Der_Mantel%22_Foto_

ON TOUR

Programm Download

Screenshot 2023-10-04 at 17.04.04.png

Lernen Sie verschiedene Facetten der Kultur kennen – mit und ohne Tanzaktivität Unsere Reise bietet als Erlebnisreise oder aktive Teilnahme an Tanzworkshops eine Einführung in das geistige und kulturelle Leben des westafrikanischen Landes. Durch unterschiedliche Veranstaltungen, Zeremonien und Zusammentreffen kann das soziale und kulturelle Leben von Benin entdeckt werden. Die Unterbringung erfolgt in einer Hotelanlage direkt am Meer und der Lagune, mit klimatisierten Zimmern (WLAN) und drei Mahlzeiten* täglich (hauptsächlich traditionelle Landesküche, aber auch vegetarische Kost möglich). EN Get to know different facets of the culture of Benin - both with and without active dance. Our journey leads us into the cultural and spiritual life of this beautiful West African country. You are free to actively participate in dance workshops, or simply join us for an African adventure trip. Discover the social and cultural life of Benin through different events, ceremonies and encounters. Accommodation will be in a hotel directly on the ocean with a lagoon nearby. Rooms are air- conditioned with free WIFI. Three meals are included daily (traditional cuisine with vegetarian option available).

Aufenthalt inkl. Flugkosten (mit Air France ab Düsseldorf via Paris), Unterkunft und *Verpflegung, Transporte inner- halb der Region und aller Aktivitäten wie Ausflüge, Eintritte, Meditation, Tanz etc. als Paket: 3.290 EUR EN Travel costs Travel costs incl. flight, accommodation/hotel, three meals, and all activities such as excursions, entrance fees, meditation, dance etc.: € 3.290.

Screenshot 2023-10-04 at 17.19.08.png

Reisekosten

Anmeldeschluss: 15. November 2023

Für alle weiteren Infos zu Reisevorbereitungen, Buchung und Anmeldung direkt per E-Mail an info@dansart.de. EN Registration is open until November 15th 2023 For all further information regarding preparing your trip, booking and registration, please email us at: info@dansart.de

Screenshot 2023-10-04 at 17.26.06.png
Screenshot 2023-10-04 at 17.04.52.png

REISEZIEL BENIN IN WESTAFRIKA

Benin grenzt im Westen an Togo, im Norden an Burkina Faso und Niger, im Osten an Nigeria und im Süden an den Golf von Guinea, genauer gesagt, die Bucht von Benin. EN Our Destination: Benin, West Africa Benin is bordered to the west by Togo, to the north by Burkina Faso and Niger, to the east by Nigeria and to the south by the Gulf of Guinea, or more precisely, the Bay of Benin.

Bis 1975 trug das Land noch den Namen „Dahomey“. Dieser Begriff steht im traditionellen Zusammenhang zum histo- rischen Königreich Dahomey, das bis zur Eroberung durch die Franzosen Ende des 19. Jahrhunderts den südlichen Teil des modernen Staates und des Nachbarstaates Togo um- fasste. Von 1975 bis 1990 hieß es Volksrepublik Benin. Der Name Benin geht auf das vorkoloniale Königreich Benin im heutigen Nigeria zurück. Das französischsprachige Land in Westafrika gilt als Wiege der Vodun oder „Voodoo“-Religion. Vorläufer Benins war das Königreich Dahomey, das von ca. 1600–1900 existierte. In Abomey, der einstigen Hauptstadt Dahomeys, ist das Historische Museum in zwei Königs- palästen untergebracht, deren Flachreliefs Einblicke in die Geschichte des Königreichs bieten. Hier steht ein Thron, der auf menschlichen Schädeln ruht. Weiter nördlich im National- park Pendjari werden heute Safaris angeboten, bei denen Elefanten, Nilpferde und Löwen zu sehen sind. EN Until 1975 the country was called "Dahomey". This term stands in tradition to the historical kingdom of Dahomey, which until the conquest by the French at the end of the 19th century, formed the southern part of the modern state and the neighboring state of Togo. From 1975 to 1990 it was called People's Republic of Benin. The name Benin goes back to the pre-colonial kingdom of Benin in present-day Nigeria. This French-speaking West African country is considered to be the cradle of the Vodun or "voodoo" religion. Benin's predecessor was the Kingdom of Dahomey, which existed from about 1600-1900. In Abomey, the former capital of Dahomey, the Historical Museum is housed in two royal palaces, whose bas-reliefs offer insights into the history of the kingdom. Here stands a throne resting on human skulls. Further north in the Pendjari National Park, safaris are offered where elephants, hippos and lions can be observed.

Screenshot 2023-10-04 at 17.32.59.png

Unser Aufenthalt

Wir starten morgens in Düsseldorf und fliegen über Paris nach Cotonou, Benin, wo wir abends landen werden. An- schließend fahren wir in die ca. 30 km entfernte Stadt Ouidah, wo wir während unseres gesamten Aufenthalts in einer Hotelanlage mit Pool direkt am Strand und der Lagune untergebracht sind. In Ouidah befinden wir uns am Äquator, wo die Temperaturen im März/April am Tag bei ca. 32° Celcius und am Abend bei um die 26° Celcius liegen. Von unserem Hotel aus unternehmen wir verschiedene Touren und Tagesausflüge, bei denen die Teilnehmer kultu- relle und authentische Erlebnisse erwarten können. Zwi- schendurch gibt es am Strand und am Pool der Hotelanlage oder bei Erkundung der Umgebung ausreichend Zeit zum Entspannen. Geplant sind je nach Tagesprogramm morgens Meditation am Strand, freiwilliges Tanztraining mit den Tänzern der heimischen Tanzkompagnien, Besuch verschie- dener Zeremonien, Besuch des Museums und des Tempels der Python in Ouidah. Wir schauen bei der Salzgewinnung in den Lagunen zu und erleben ein unvergessliches Treffen mit dem bekannten Voodoo Priester, dem König von Ouidah. Wir reisen in die 200 km entfernte Stadt Dassa-Zoumé, werden dort eine Nacht im Hotel verbringen, die mystischen Steinhügel und die heilige Grotte besuchen und traditionelle Zeremonien erleben. Auf dem Rückweg nach Ouidah be- suchen wir die Königsstadt Abomey mit seinen Königspaläs- ten. Wir unternehmen eine Tagesfahrt nach Porto-Novo, der offiziellen Hauptstadt Benins, wo wir Museen und andere Sehenswürdigkeiten besichtigen. Wir verweilen in Cotonou, dem wirtschaftlichem Zentrum und der größten Stadt des Landes ,und besuchen die turbulenten Märke, das Artisanal mit seinen vielen Produkten des traditionellen Handwerks und das Palais de la Marina u.a. Wir unternehmen einen Bootsausflug auf dem größten See Benins, dem Lac Nokoué, vorbei am Pfahlbautendorf Ganvié das als Venedig Afrikas bekannt ist und mit rund 20.000 Einwohnern vermutlich das größte auf einem See errichtete Dorf Afrikas ist. Ein kleiner Abstecher führt uns unweit von Quidah zu dem am Ufer des zweitgrößten Sees Lac Ahémé gelegenen Dorfes Possotomé das für seine Heilquellen und das meistgetrun- kene Mineralwasser „Possotomé“ bekannt ist. Neben all den interessanten Erlebnissen möchten wir auch gemeinsam die kulinarischen Leckereien der heimischen Küche genießen, mit vielen schönen Stunden am Strand, der Lagune und dem Pool mit einem guten Glas Wein am Abend. Wir freuen uns mit Euch auf eine gemeinsame, erlebnisreiche und unvergessliche Reise nach Benin/Westafrika. Ulla und Tchekpo Dan Agbetou DansArt Tanznetworks, Bielefeld EN Our stay We will start in the morning in Düsseldorf and fly via Paris to Cotonou, Benin, where we will land in the evening.Afterwards we will drive to Ouidah, a city about 30 km away, where we will stay during our whole trip at a hotel with a pool directly on the beach with a lagoon. Being located in Ouidah near the equator, the temperatures in March/April range from between 32 degrees during the day and 26 degrees at night. From our hotel we undertake various tours and day trips where the travelers can enjoy cultural and authentic experiences. In between there will be time to relax at the beach and hotel pool, or to explore nearby surroundings. Depending on the program, the plan includes morning meditations at the beach, voluntary dance training with the dancers of the local dance companies, visiting various ceremonies such as the museum and temple of the Python in Ouidah. We will watch the salt extraction in the lagoons and experience an unforgettable meeting with the famous voodoo priest, the king of Ouidah. We will travel to the town of Dassa-Zoume which is 200 km away, spend one night in a hotel, visit the mystical cairn and the sacred grotto to experience traditional ceremonies. On the way back to Ouidah, we will go and see the royal city of Abomey with its royal palaces. We take a day trip to Porto-Novo, the official capital of Benin, where we visit museums and other sights. We will also visit Cotonou, the economic center of the country and the largest city in Benin. Here we will tour lively markets with their many products and traditional handicrafts. We then take a boat trip on the largest lake in Benin ( Lac Nokoué) to Ganvié - the Venice of Africa. This village on stilts has about 20,000 inhabitants and is probably the largest village built on a lake in Africa. A small detour leads us to Possotomé on the shore of Lake Aheme, the second largest lake in Benin. It is known for its healing medicinal springs, as well being the favourite and most-consumed mineral water. In addition to all the interesting experiences, we would also like to enjoy the culinary moments of the local cuisine and many pleasant hours on the beach, the lagoon and the pool with a good glass of wine in the evening. We are looking forward to an eventful and unforgettable trip to Benin/West Africa at the equator. Ulla und Tchekpo Dan Agbetou DansArt Tanznetworks, Bielefeld

bottom of page