BIENNALE PASSAGES 20

AFRICAN CONTEMPORARY DANCE FESTIVAL

DansArt TANZNETWORKS ist seit 1995 das Zentrum für Tanz und Kreativität in Bielefeld. Mit zunehmendem Erfolg und öffentlicher Aufmerksamkeit entwickelt das Team Agbetou über die Grenzen von NRW und Deutschland hinaus seither ein breites Spektrum für verschiedene Tanzbereiche.

Seit 2006 findet die Biennale Passages alle zwei Jahren statt. Als Vorbereitung darauf treten Tänzer, Choreographen und andere Künstler der Zeitgenössischen Kunstszene aus Europa und Afrika im Vorfeld miteinander in einen innovativen Dialog.

Die langjährige künstlerische Tätigkeit der beiden Agbetous findet in den BIENNALE PASSAGES ihre Verwirklichung. Durch ihre Motivation und Energie vernetzen sie Tanzschaffende aus ganz Afrika und Europa miteinander und begeistern ein breites Publikum für den zeitgenössischen, afrikanischen Tanz.

Die BIENNALE PASSAGES bieten eine lebendige Auseinandersetzung mit der Gegenwart der choreografischen Forschung. Der Begriff „Passages“, „Brücke“ oder „Passage“ bedeutend, beschreibt das Wesen dieser Biennale. Sie ist eine Plattform für Veranstalter und Fachpublikum. Eine positive Etappe im Parcours der Teilnehmer. Ein Zwischenstopp, um sich zu informieren und neue Kontakte zu knüpfen zur Realisierung und Unterstützung zukünftiger Projekte.