• 29.06.
    FREE SPIRIT JAM
    Bielefeld
  • 30.06.
    Jahreabschlussvorstellung
    DansArt ACADEMY
  • 28.07./01.09.
    Aufnahmeprüfung 2013
    DansArt ACADEMY

Eine Brücke zum afrikanischen Kontinent

Bereits zum fünften Mal wird die BIENNALE PASSAGES ausgerichtet als künstlerübergreifendes Projekt, welches sich als Brücke zum afrikanischen Kontinent versteht.

Seit 2006 findet dieses Projekt alle zwei Jahre statt, zu dem bereits im Vorfeld über das ganze Jahr verteilt Tänzer und Choreografen und andere Künstler der darstellenden und bildenden Kunst der zeitgenössischen Szene aus Europa und Afrika auf innovativer Ebene miteinander in Dialog treten.

Die BIENNALE PASSAGES ist die Verwirklichung der langjährigen künstlerischen Tätigkeiten der Agbetous. Durch Ihre Motivation und Energie gelang es Ihnen, Tanzschaffende aus ganz Afrika und Europa miteinander zu vernetzen sowie ein breites Publikum für den zeitgenössischen Tanz aus Afrika zu begeistern.

Wie bereits bei den vorangegangenen Biennalen residieren und produzieren die Künstler Monate vorher auf der hauseigenen Bühne des DansArt THEATRE und den dazugehörigen Proberäumen. Zum Kreis dieser Künstler gehören neben international bekannten Tänzern und Choreografen auch Musiker, Schauspieler, Maler, Lichtdesigner und Fotografen. Die Tänzer werden während dieser Zeit von der Möglichkeit des Profitrainings mit den Dozenten der DansArt ACADEMY profitieren.

Im Rahmen der BIENNALE PASSAGES 14 organisiert DansArt TANZNETWORKS in Kooperation mit dem Partnerfestival Africtions – Captured by Dance für verschiedene der eingeladenen Compagnien mit ihren Produktionen weitere Präsentationsmöglichkeiten in Form einer kleinen Deutschlandtournee. So werden die Produktionen von THE PIONEERS auch im Theater im Pfalzbau Ludwigshafen, in der Schwankhalle Bremen und im Theater Bremen zu sehen sein.

Die BIENNALE PASSAGES widmet sich der Entwicklung des zeitgenössischen Tanzes des Kontinents Afrika und bietet eine lebendige Auseinandersetzung mit der Gegenwart der choreografischen Forschung. In diesem offenen Konzept treten Künstler und Publikum in Dialog. Der Begriff „Passages“, der einen kurzen Aufenthalt beschreibt, verdeutlicht am besten den Ansatz dieser Biennale.

Auch diese Biennale wird eine Plattform für Veranstalter und Fachpublikum sein, sie wird zu einer positiven Etappe im Parcours Ihrer Teilnehmer: Ein Zwischenstopp, um sich zu informieren und neue Kontakte zu knüpfen, die die Realisation zukünftiger Projekte unterstützen und verwirklichen wird.


BIENNALE PASSAGES 2014                                                          
DansArt TANZNETWORKS Bielefeld

Tchekpo Dan Agbetou Direktion
Ulla und Tchekpo Dan Agbetou Künstlerische Leitung

Wir danken allen Kooperations-Partnern für ihre Unterstützung: