ESSIOMLE Ikéléhou Kossiwa alias Germaine Sikota

L’abre à L’envers (ADIDO)

SA 10. Nov 18

DansArt FESTIVALS

Solo / Togo

Der „umgekehrte Baum" steht in der kalten Einsamkeit einer jungen Frau. Prüfungen, die vielen Wechselfälle des Lebens durch Ablehnungen, Missverständnissen,
Ungerechtigkeiten usw. präsentieren einen Geist im Kampf der seine Wahrheit enthüllt.

Doppelte Kämpfe: Kämpfe gegen sich selbst und Kämpfe gegen andere. Die Wahrheit ist, dass durch die Existenz dieser Kämpfe es ihr möglich ist, sich jetzt zu definieren – ohne Komplexe, wie eine Baum auf dem Kopf gestellt.

Ikéléhou Kossiwa Essiomle, besser bekannt als Germaine Sikota, ist eine Künstlerin, Tänzerin und junge Choreografin, welche sich in der Kultur Togos sehr engagiert.

Dauer: Ca. 20 Minuten
Chorégraphie et interprétation : Germaine Sikota
Kostüm : Yacouba Traoré
Szenografie: Ilboudo Saidou, Ouassila Kharoune, Mohamed Boro
Licht : Mohamed Boro
Ton : Roger Nikiema
Gesang : Zam Ebale Martino
Produktion : Compagnie Sikota
Residence : Espace Donko Seko, Ecole des sables, CDC la Termitière, Théatre Soleil (Ouagadougou)
Danke an: Tchekpo Dan Agbetou, Kettly Noel, Salia Sanou, Patrick Acogny, Bienvenue Bazié, Lila Greene, Dieudonné Korolakina

Zurück zur Übersicht